top of page

Hohenstein

Der Schritt von der Halle zum Fels kann of eine große Herausforderung darstellen. Nicht nur die erweiterten Sicherungstechniken wie Klemmkeile und Cams zu platzieren muss gelernt werden, auch das ganz fundamentale Suchen nach festen Griffen kann anfangs abschreckend wirken. zumindest bei letzterem müsst ihr euch beim Hohenstein keine Gedanken machen! Durch den festen, griffigen Barytgestein ist hier immer der nächste Handgriff in Sicht. Einzige Warnung für Outdoor-Neulinge: Es gibt nur wenige Haken, das erwähnte Legen von Selbstsicherungen sollte also gekonnt sein!

Anfahrt

Es gibt Parkmöglichkeiten in der Knodener Straße, von hier aus seit ihr in 15 Minuten am Wandfuß. Der Straße einfach Richtung Natursteinwerk folgen, daran vorbei in die Hohensteiner Straße einbiegen. Hier links in einen Waldweg und schließlich geradeaus zu dem Felsen.

Von der Bensheimer Innenstadt aus Richtung Blaues Türmchen, dann den Schildern zum Schönberger Kreuz folgen. Anschließend über die Karl-Stähr Hütte zum Hofgut Hohenstein. Insgesamt ca. 10 km und 300 Höhenmeter von Bensheim aus.

Fahrrad

A5 bis nach Bensheim, von hier die Niebelungenstraße nach Reichenbach. Den Schildern zum Friedhof folgen und anschließend in die Knodener Straße einbiegen.

Auto

Mit der RB nachBensheim Bahnhof, von dort Bus Linie 665 Richtung Winterkasten nehmen. Bei der Haltestelle Hohensteiner Steinindustrie aussteigen.

Bus & Bahn
bottom of page