Touren illegal eingebohrt!

Am Naturdenkmal Billerstein bei Waschenbach (Hessischer Odenwald) wurden trotz Neutourenverbot neue Kletterrouten eingebohrt und mit Umlenkern versehen. Darüber hinaus wurden Wege angelegt und Schilder aufgestellt.
Anfang April hat das der Hessenforst erfahren und - wer hätte das gedacht - ist nun ziemlich sauer. Es drohte eine Sperrung des Felsens.
Aus diesem Grund wurden heute von der AG Klettern & Naturschutz im Odenwald e.V. die Haken, Umlenker, Schilder und Wege in Absprache mit dem Forst wieder rückgebaut. Wir hoffen die drohende Sperrung dadurch abzuwenden.
Die Tatsache, dass die Aktion nicht abgesprochen war, der Wegebau unfachlich ausgeführt wurde und die gesetzten Haken und Umlenker fehlerhaft gesetzt, gar teilweise locker waren, lässt uns vermuten, dass all dies nicht böswillig, sondern aus Unkenntnis geschah.
Wer auch immer das angestellt hat... bitte meldet euch bei der AG Odenwald. Es liegt uns fern jemanden an den Pranger zu stellen. Wir werden das Ganze absolut diskret behandeln.
Es geht uns darum aufzuklären, warum das so nicht geht - mehr nicht.
Außerdem möchten wir euch euer Eigentum zurück geben.
Aber bitte bohrt nicht wieder Felsen ohne Genehmigung ein.